Direkt zum Inhalt

VIII. Hausmittel und Vitalstoffe mit Antivirale-Wirkung

Sie sind hier

Rosmarin enthält anti-virale Stoffe:

Der mediterrane Rosmarin ist ebenfalls ein Kandidat, wenn es um das Eingrenzen von Viren geht. Seine Wirkstoffe sind u. a. Oleanolsäure, die sich in Studien als wirksam gegen Herpesviren, HIV, Influenza- und Hepatitis-Viren zeigte (26, 27, 28, 29).

Überbrühen Sie 1 TL getrockneten Rosmarin mit 1/4 l kochendem Wasser. Lassen Sie den Tee 15 Minuten zugedeckt ziehen, bevor Sie ihn abseihen. Trinken Sie morgens und mittags 1 Tasse frischen, nach Belieben mit Honig gesüßten Tee statt Kaffee oder schwarzem Tee.

Quellen:
(26) de Oliveira JR et al., Rosmarinus officinalis L. (rosemary) as therapeutic and prophylactic agent, Journal of Biomedical Science, 2019; 26: 5.
(27) Khwaza et al., Antiviral Activities of Oleanolic Acid and Its Analogues, Molecules, 2018 Sep; 23(9): 2300.
(28) Battistini R et al., Antiviral Activity of Essential Oils Against Hepatitis A Virus in Soft Fruits, Food and Environmental Virology, 11 (1), 90-95 Mar 2019
(29) Nolkemper S et al., Antiviral Effect of Aqueous Extracts From Species of the Lamiaceae Family Against Herpes Simplex Virus Type 1 and Type 2 in Vitro, Planta Medica, 72 (15), 1378-82 Dec 2006

Schlagworte: Thema des Monats, Vitalstoffe, Coronavirus