Direkt zum Inhalt

Darmkrebsmonat März

Sie sind hier

Liebe Kundinnen, liebe Kunden, liebe Interessierte,

Seit 2002 ruft die Felix Burda Stiftung alljährlich den Darmkrebsmonat März aus.
Wir befinden uns also im Darmkrebsmonat.

Die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung der Krankheiten von Magen, Darm und Leber sowie von Störungen des Stoffwechsels und der Ernährung (Gastro-Liga) e.V., E-Mail: geschaeftsstelle@gastro-liga.de, Internet: www.gastro-liga.de gilt als zentraler Ansprechpartner. Ziel ist es, über diverse Aktionen über das Tabuthema Darmkrebs zu informieren und so möglichst viele Menschen zur Vorsorge zu motivieren. Denn mit 26.000 Todesfällen an den Folgen einer Darmkrebserkrankung pro Jahr und jährlich über 62.000 Neuerkrankungen gehört der Darmkrebs in Deutschland inzwischen neben Prostata-, Brust- und Lungenkrebs zu den bedrohlichsten Krebsarten.
Niemand von uns, da schliessen wir uns persönlich nicht aus, denkt gerne über jedwede Art von Erkrankung nach, gerade, wenn es ihn selbst betreffen könnte.

Beinahe die Hälfte der Bundesbürger meidet das Thema und schätzt ihr Wissen als eher schlecht ein. Unsere Motivation liegt in diesem Monat darin, Sie zunächst über Damgesundheit und über die unterschiedlichen Vorsorgeuntersuchungen aufzuklären.

Denn ob Darmspiegelung oder Stuhlanalytik als Aufklärungsinstrument gewählt werden, früh erkannt, gilt der Darmkrebs als gut heilbar.

Ihre Birte Rießelmann

Schlagworte: Darmkrebs, Darmgesundheit, Stuhlanalyse